Totalschaden

 Wir rufen Sie zurück!

Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice:

Rückrufservice

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ

Totalschaden

Ein Totalschaden liegt dann vor, wenn das verunfallte Fahrzeug zerstört wurde, die Reparatur sich als unmöglich erweist oder wenn das Fahrzeug nicht mehr reparaturwürdig ist (wirtschaftlicher Totalschaden). Reparaturunwürdigkeit liegt dann vor, wenn - unter Einbeziehung einer wirtschaftlichen Betrachtungsweise – die Wiederherstellung eines Fahrzeuges bei einem Vergleich zwischen Wiederbeschaffungswert und notwendigen Reparaturkosten nicht möglich ist. Regelmäßig wird ins Verhältnis gesetzt: Summe der Reparaturkosten + mögliche Wertminderung zu Differenz zwischen Wiederbeschaffungswert + Restwert. Übersteigt dieser Wiederbeschaffungsaufwand mehr als 30 % der Reparaturkosten spricht man von einem wirtschaftlichen Totalschaden.

Zuletzt aktualisiert am 22.05.2014 von Susanne Ott.

Zurück


Wir haben die Inhalte unseres Lexikons nach bester Sorgfalt erstellt. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Inhalte übernehmen können. Bitte beachten Sie, dass diese Hinweise keine Rechtsberatung darstellen und eine solche Beratung auch nur durch unsere Vertrauensanwälte erfolgen kann.